Mobiler Waschplatz – die fünf schwierigsten Aufstellungen

//Mobiler Waschplatz – die fünf schwierigsten Aufstellungen

Mobiler Waschplatz – die fünf schwierigsten Aufstellungen

Ein oftmals ganz entscheidender Vorteil unseres Waschplatzystems CLINER ist die Mobilität. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen ein kleine Auswahl von Projekten zeigen, bei denen die Aufstellung aufgrund der baulichen Lage vor Ort besonders herausfordernd waren. Da die Anlagen aber immer genau auf die Anforderungen des Kundens zugeschnitten gebaut werden, waren wir immer der Herausforderung gewachsen.

Platz 5 – Waschplatzaufstellung per Kran

Nach einem Neubau ist bei diesem Kunden ein Innenhof zwischen zwei Hallen entstanden, welcher über lange Zeit ungenutzt war. Dieser Platz sollte für die Aufstellung des mobilen Waschplatzes genutzt werden. Einziges Problem dabei war, dass die Zufahrt zu dem Innenhof durch die Halle aufgrund eines Hochregallagers zu klein für unsere Anlage war. Daher war es deutlich einfacher, einen Kran zu bestellen und die Anlage in den Innenhof einzukranen als das Hochregal zu demontieren.

Platz 4 – Niedriges Tor

Dieser Kunde wollte gerne den Waschplatz möglichst nah an seiner Produktion haben. Einen Raum für den Waschplatz gab es auch bereits. Da der Kunde aber bereits wusste, dass ein Teil der Produktion innerhalb des nächsten Jahres umgestellt werden sollte, kam ein fester Waschplatz nicht in Frage. Ein fester Waschplatz hat neben einem umständlichen Genehmigungsverfahren einen weitaus größeren Nachteil: er ist nicht ortsveränderlich. Leider war der Zugang zu dem Raum recht niedrig, so dass wir die Höhe der Anlage an die Gegebenheiten vor Ort angepasst haben. Den großen Gabelstapler des Kundens konnten wir zum Abladen vom LKW benutzen, aber in der Halle haben wir die Anlage mit Gabelhubwagen transportiert.

Platz 3 – zu schmales Tor

Waschplatz in Produktion

Natürlich messen wir vor der Lieferung genau die Maße möglicher Engstellen aus. Bei diesem Kunden war klar, dass unsere Anlage genau durch das Tor passt. Leider ist nicht aufgefallen, dass die Maschine direkt hinter dem Tor ein wenig in den Fahrbereich hineinragte. So passte zwar unsere Anlage durch das Tor aber nicht mehr ohne weiteres an der Maschine vorbei. Nachdem wir den seitlich montierten Notausschalter sowie den Signalgeber dermontiert hatten, blieben auf jeder Seite noch ungefähr 5cm Platz und wir konnten die Anlage an den gewünschten Standort setzen.  Wenn Sie bei den Fotos in der Galerie genau hinschauen, sehen Sie auf dem letzten Foto die Kabel der demontierten Geräte.

Platz 2- Waschplatz in Einzelteilen

Selbst wenn der Zugang zu dem gewünschten Aufstellort deutlich schmaler als der gewünschte Waschplatz ist, gibt es die Möglichkeit, die Anlage aufzustellen. In diesem Fall haben wir die Anlage in Einzelteilen in die Halle mit einem speziell für diesen Zweck konstruierten Fahrgestell eingefahren und vor Ort montiert. So konnte der Kunde direkt in der Halle waschen und hat dank Drehteller und Rotationsfenster auch etwas für den Arbeitsschutz seiner Mitarbeiter getan.

Platz 1 – Fahrgestelle und mobile Krananlage im Gepäck

Wie kann man eine Anlage im Boden versenken, wenn sich kein Kran in der Halle befindet? Etwa, indem man einen mobilen Kran konstruiert und diesen mit zum Kunden bringt. Eine weitere Herausforderung war in diesem Fall, dass das Bodenfundament bereits im Fahrbereich lag. Aus diesem Grund haben wir noch mal ein erhöhtes Fahrgestell für die Anlage gebaut. Der Ablauf der Montage war recht einfach:

  • Element wurde reingeschoben
  • Vordere Kranbahn montiert
  • Anlage an Kettenzügen hochgehoben
  • Anlage nach rechts geschoben und abgelassen

Danach wurde der Vorgang für das zweite Element nochmal wiederholt. Da wir den Vorgang bereits bei uns im Werk geprobt hatten, war auch diese Montage innerhalb eines halben Tages erledigt.

Waschplatz Sonderlösungen

Der Volksmund sagt:

Gut vorbedacht – schon halb gemacht.

Die Wahrheit dieses Sprichworts zeigt sich sehr auch gut bei den Aufstellungen unserer mobilen Waschplatzsysteme. Denn selbst bei den herausforderndsten Aufstellungen konnten wir dank guter Planung im Voraus immer schnell unser Ziel erreichen. Gerne beraten wir auch Sie bei Ihren Fragen rund um ihr Reinigungsproblem.

In unserer Projekten können Sie sich noch eine Auswahl an verschiedenen Waschplatzsystemen anschauen:

By | 2018-04-30T14:07:52+00:00 April 30th, 2018|Waschplatz|0 Comments

About the Author:

Seit 2015 ist Mark Kreuzer hauptverantworlich für den Vertrieb, ist aber als Diplom-Ingenieur auch bei der technischen Konzeption der Anlagen stark mit involviert

Leave A Comment