Neues Jahr – Neue Webseite

//Neues Jahr – Neue Webseite

Neues Jahr – Neue Webseite

Wofür braucht eine Unternehmenswebseite einen Blog? Eigentlich gibt es viele Gründe dafür, aber um so kleiner bzw. um so spezialisierter eine Firma ist, desto seltener betreibt sie einen Unternehmensblog. Unsere Produkte würde ich schon als eher speziell bezeichnen, obwohl eigentlich die meisten Unternehmen im Sekundärsektor (Industrieller Sektor) eines unser beiden Hauptprodukte gebrauchen könnte. 

Dass wir dennoch einen Blog betreiben, ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass ich es zum einen zeitgemäß finde. Darüber hinaus beabsichtige ich, Artikel rund um das Thema Umweltschutz, Arbeitsschutz rund um dem Container und um den Bereich der Hochdruckarbeiten zu verfassen, was sowohl für Kunden wie auch für Nicht-Kunden interessant sein dürfte.

Wie bei Familienunternehmen üblich, wird bei uns viel selbst gemacht. So auch diese Webseite, die zwischen dem 30.12.2015 bis (hoffentlich) zum 03.01.2016 komplett neu entstanden ist. Ein Grund mehr, warum ich der Meinung bin, dass solche und andere Themen in einem Blog festgehalten werden sollten.

Philosophie des Unternehmens

Für mich ist der Blog ein Zeichen für die Unternehmensphilosophie, die hinter der Firma INORON steht. Es wäre deutlich einfacher gewesen, die Seite von einer Agentur erstellen zu lassen, aber:

  1. dann wäre es einfach nur eine von vielen Seiten, die zwar Informationen bietet, nicht aber die Seele des Unternehmens widerspiegelt. Gerade bei einem Familienunternehmen, wie wir es sind, steckt in allem, was wir machen viel Herzblut, und das soll die Seite auch widerspiegeln;
  2. eine Seite, wie ich sie in den letzten Tagen erstellt habe, hätte uns laut Schätzung des in meinen Augen recht umfangreichen Webkalkulators zwischen 10.000 € – 15.000 € gekostet. Ich denke, diese Schätzung ist sehr nah an der Realität, nicht zuletzt, weil der Fragebogen der genannten Webseite sehr umfangreich und genau ist.

Natürlich hilft es, dass ich bei uns im Unternehmen auch für den IT-Bereich verantwortlich bin und dass ich mich durchaus als IT-Experten bezeichnen darf, obwohl der Schwerpunkt meines Studiums eher ein technischer war, aber als Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik ist die IT-Welt nicht weit weg. Ebenso hilfreich ist die Tatsache, dass ich bereits seit einiger Zeit einen privaten Blog betreibe, aber dazu werde ich sicherlich in den kommenden Blog-Posts mehr schreiben.

Der HauptautorMark Kreuzer

Wie bereits beschrieben finde ich, dass dieser Blog uns als Unternehmen widerspiegeln soll, weshalb ich meine Texte auch in der Ich-Form verfasse.

Im Zuge dessen möchte ich mich an dieser Stelle auch offiziell bei Ihnen vorstellen:

Mein Name ist Mark Kreuzer, wie sie auf dem aus der Unternehmensseite entnommen Kasten rechts sehen können. Ich unterstütze meine Schwester Verena Kreuzer, Geschäftsführerin der Firma INORON, als technischer Betriebsleiter.

Die für diese Stelle wichtigsten Eckdaten meiner Ausbildung sind sicherlich das bereits erwähnte Elektrotechnik-Studium. Angeschlossen daran habe ich ein Wirtschaftsstudium (MBA) und den für unser Unternehmen sehr wichtigen Schweißfachingenieur.

Falls Sie möchten, erfahren Sie mehr zu mir auf meinem XING-Profil

 

Grußworte

Ich persönlich freue mich, dass ich die Zeit genutzt und die Webseite so umfassend überarbeitet habe. Vorgenommen habe ich mir den Relaunch der Seite schon seit Langem und die Überarbeitung des alten, zugegebenermaßen eher dürftigen, Layouts der Webseite noch länger.

Ich freue mich, dass Sie sich unsere Seite anschauen und hoffe, dass Sie sich gut zurecht finden. Falls nicht, würde ich mich über eine E-Mail mit Rezensionen und/oder Verbesserungsvorschlägen freuen. Noch mehr würde ich mich aber freuen, wenn Sie meine Einladung annehmen und sich für den Newsletter anmelden, um so keinen der weiteren Blog-Posts zu verpassen.

Abschließen möchte ich den Artikel damit, Ihnen, egal ob Kunde oder nicht, und uns alles Gute für das neue Jahr 2016 zu wünschen!

 

P.S.: Das Bild habe ich in der Firmenzentrale der Firma INORON in Köln geschossen (es war zwar zu Kölner Lichter aber Feuerwerk ist Feuerwerk).

By | 2018-04-15T13:56:15+00:00 Januar 2nd, 2016|Maschinenraum|0 Comments

About the Author:

Seit 2015 ist Mark Kreuzer hauptverantworlich für den Vertrieb, ist aber als Diplom-Ingenieur auch bei der technischen Konzeption der Anlagen stark mit involviert

Leave A Comment