Project Description

Wenn man sich damit beschäftigt, ein neues Entsorgungskonzept für sein Unternehmen zu erstellen, dann wird man sich zwangsläufig die Frage stellen, was man mit den Container macht. Aufgrund der Auflagen, die das AWsV (die Abwasserschutz-Verordnung) macht, und früher auch schon das WHG (Wasserhaushaltsgesetz) machte, wird klar, dass Container, die Stoffe der Wassergefährdungsklasse 3 enthalten, auf einer wasserundurchlässigen Fläche gelagert werden müssen. Der EMESTA-Containerstellplatz bietet eine ideale Lösung für dieses Problem, indem Container auf einem doppelwandigen WHG-konformen Wannensystem abgestellt werden.

Der Kunde aus dem nachstehenden Beispiel hat sich entschieden, alle seine Container in einem EMESTA Containerstellplatz zu stellen. Da der Kunde aber nicht nur über späne- und schrottaufnehmende Container verfügt, sondern auch über solche Container, welche Stoffe wie Holz oder Pappe sammeln, hat er sich neben dem Economy-Modell auch für das Nur-Dach-Modell entschieden.